Wunderthausen

...now browsing by tag

 
 

Aprilwanderung – OHGV Biedenkopf traf den SGV Bad Berleburg

Donnerstag, April 25th, 2019

Am Sonntag, dem 14.04. fand eine gemeinsame Wanderung der beiden Vereine statt. Initiert war diese gemeinsame Tour durch Andreas Saßmannshausen. Man traf sich in Wunderthausen, einem Ortsteil von Bad Berleburg, um dort mit dem ehemaligen Ortsvorsteher Gerhard Knoche durch unberührte Natur auf dem kulturträchtigen Geschichtspfad, der um Wunderthausen führte, zu wandern. Es gab keine Frage, auf die Herr Knoche nicht fundiert antworten konnte.

Überall informative Hinweistafeln, die am Rand der Straße oder im Wald aufgestellt waren
Auf dieser Tafel die ehemalige Mühle mit entsprechenden Erklärungen
Eine Besonderheit, die Holzstapel wurden durch ein Losverfahren dem künftigen Besitzer zugeführt
Der Hirtekampe
Vorbereitung für das Osterfeuer
Blick nach Hessen mit den zahlreichen Windrädern
Sehr gute Beschilderung entlang der historischen Strecke
Ganz innovativ, auch so darf man platzsparend parken
Zum Ende der Wanderung hatte sich Herr Knoche noch etwas ganz Besonders ausgedacht, fleißige Helferinnen und Helfer der Dorfgemeinschaft Wunderthausen hatten eine leckere Vesper vorbereitet.
Nach der vielfältigen und wissenswerten Wanderung Leckeres für den Gaumen, hausgemachte Wurst, einfach köstlich.

Ein ganz herzliches Dankeschön an Herrn Knoche für sein Engagement, diese Tour für die Biedenkopfer und Berleburger Wanderer durchzuführen, sowie für sein Team, das fürstlich bewirtete!

Halbtagswanderung am 03.März bei Wunderthausen

Samstag, März 9th, 2019

An diesem Sonntag lud das Wetter nicht wirklich zu einer Wanderung ein, aber gemäß dem Leitsatz der SGV’ler „Es gibt kein schlechtes Wetter sondern nur unpassende Kleidung“ machten sich 17 Wanderbegeisterte auf den Weg.

Beginn der ca. 9 km langen Wanderung war der Parkplatz Sohl bei Wunderthausen. Gewandert wurde auf historischen Spuren, denn aufgrund entsprechender Aufzeichnungen und einer archäologischen Sondierung gab es ein Kloster entlang des Wanderpfades.

Mystischer Wald im Regen

Überall am Wegesrand waren Baumstümpfe zu sehen, auf denen Steine aufgeschichtet waren. Hier hat es wohl vielen gefallen, die wiederkommen werden

Reste des Winters
Noch wenige Kilometer bis zum Ziel
Noch ist die Skihütte für die Rast nicht erreicht
Eine Fichte, die aufgrund ihrer
flachen Wurzeln dem Sturm nicht standhalten konnte

Im Verborgenen – die Frühlingsboten
Angenehme Nachbarschaft – Märzenbecher und Schneeglöckchen
Ziel erreicht, die Skihütte in Wunderthausen


Nach einer Rast mit deftigen und süßen Köstlichkeiten ging’s gutbeschirmt auf den Heimweg.


Trotz des Regenwetters eine gelungene Halbtagswanderung – ein Dankeschön an Herrn Hild

Wanderung auf dem Geschichts- und Kulturweg am 13.11.2016

Sonntag, November 13th, 2016

Eine Ganztagswanderung von knapp 12 km stand an diesem Sonntag auf dem Programm der SGV Abteilung Bad Berleburg. Um 10:00 Uhr brachen die Wanderfreundinnen und -freunde aus dem früheren Residenzstädtchen nach Wunderthausen auf. Mit Andreas Saßmannshausen, dem Wanderführer, ging es in das kleine Örtchen nahe Bad Berleburg, um dort den Geschichts- und Kulturweg  zu begehen. Eisig kalt war’s, aber es war eine lohnenswerte Route die für die Wander ausgesucht worden war. Gut durchdacht und gespickt mit vielen Informationen war diese Strecke vom Heimatverein Wunderthausen im südwestfälischen Wanderparadies erstellt worden. Auch im Dörfchen gab es Nettes zu entdecken. Der Abschluss der Wanderung fand im Gasthof Homrighausen statt, guttuend um sich wieder aufzuwärmen.

Dank an Andreas Saßmannshausen, es war eine interessante Wanderung!

 

Originelles gab’s zu entdecken, ein Briefkasten in Form eines historischen Schultornisters

 

Originelles gab's zu entdecken, ein Briefkasten in Form eines historischen Schultornisters

Eine Bank mit einer Textpassage des Wittgensteiner Heimatliedes

Eine Bank mit einer Textpassage des Wittgensteiner Heimatliedes

Eine der  Hinweistafeln des Geschichts- und Kulturwegs

1. Hinweistafel des Geschichts und Kulturwegs

 

Winter auf der Pastorenwiese bei Wunderthausen

Winter auf der Pastorenwise bei Wunderthausen

Wunderschön der gefrorene Schnee an den Zweigen

Wunderschön der gefrorene Schnee an den Zweigen

„Frisch auf“ bei frischen Temperaturen

"Frisch auf" bei frischen Temperaturen

Letzte Früchte am Apfelbaum beim ersten Schnee

Letzte Früchte am Apfelbaum beim ersten Schnee

Herbstwanderung in Wittgenstein und Hessen am 13.10.2013

Sonntag, Oktober 13th, 2013

An diesem Wandersonntag zeigte sich das Herbst-Wetter eher mystisch, als sich 11 SGVl’er auf den Weg machten.

Oberhalb von Wunderthausen wurden die Autos geparkt und dann ging es per pedes Richtung Neuludwigsdorf.

Ein schöner Wanderweg wurde begangen, dieser hätte wundervolle Aussichten geboten, allerdings hätt sich dazu die Sonne ein wenig zeigen müssen. Diese hatte sich  jedoch versteckt und ein etwas kalter und dunstiger Tag begleitete uns.

Von der Gemarkung “Gebrannter Rücken” führte die Strecke oberhalb des Dachslochs Richtung Neuludwigsdorf, einem kleinen Örtchen, das zur Gemeinde Bromskirchen gehört. Neuludwigsdorf zählt mit viel Mischwald zu den Erholungsgebieten unweit von Marburg, Frankenberg und Winterberg. Eingebettet ist es in die sanften Höhen des Ederberglandes und des Sauerlandes.

Im 1820 erbauten Landgasthaus Steuber kehrten die inzwischen hungrigen Wanderer zur Mittagspause ein. Gewärmt wurde sich mit Kaffee und warmem Süppchen, bevor es dann zum Hauptgang ging.

Der Rückweg führte über den Habichtsscheid und den Windpark zurück zu den Autos.

Ein guter Wandertag an diesem Sonntag – Dank Herrn Klaus Folger, der diese Route ausgearbeitet hatte.

 

Einige Bilder:

 

Mystische Wege

Mystische Wege

 

Herbstboten, viele gefallene, bunte Blätter auf unserem Weg

Herbstboten, viele gefallene, bunte Blätter auf unserem Weg

 

100_6274So hübsch kann man Hygienartikel dekorieren

 

 

100_6278Idylle auf der Weide, Schafe unter einem Apfelbaum

Bei klarem Wetter hätte man einen wundervollen Blick auf Richstein gehabt

Bei klarem Wetter hätte man einen wundervollen Blick auf Richstein gehabt

 

Ganz nah dran am Windpark in Wunderthausen

Ganz nah dran am Windpark in Wunderthausen

 

 

 

 

 

 

Wanderung am 26.01.2013 zur Pastorenwiese

Dienstag, Februar 12th, 2013

An diesem Samstag fand eine Halbtagswanderung ausgehend von der Pastorenwiese bei Wunderthausen statt. Bei schneereichem Winterwetter verspürten viele Schneebegeisterte den Tag mit Wintersport = Skilanglauf oder Wanderungen zu begehen. Die Wanderfreunde des SGV gingen mit  21 Personen an den „Start“, Mitglieder, Gäste und auch  kleine Füßchen sowie ein Vierbeiner gehörten mit zur Partie.

Nach gut 1,5 h flottem Marsch sollte eine Einkehr in der dortigen Skihütte stattfinden, die aber keinen Platz für eine so große Gruppe bot, da sich viele Sportler dort aufwärmten und Leckeres genossen!

Flexibel ging es dann nicht  per pedes sondern via Autos zur Gaststätte „Hotel – Cafe Laibach“ bei Bad Berleburg, dort durften die SGV’ler mit Gästen die  wundervollen Ausblicke ins Tal  genießen und gleichzeitig etwas für ihr leibliches Wohlbefinden tun!

Ein schöner Nachmittag fand seinen Ausklang – Danke an Herrn Hild.

Einige Fotos dieser schönen Winter-Wanderung im Bereich der Pastorenwiese:

 

Winterwald

Winterwald

Durch Schnee und Frost "überzuckerte Zweige"

Durch Schnee und Frost „überzuckerte Zweige“

 

Ein Hinweisschild speziell für Wanderer in der "Winterwunderwelt"

Ein Hinweisschild speziell für Wanderer in der „Winterwunderwelt“

 

Bitte hier entlang zur Skihütte

Bitte hier entlang zur Skihütte

 

Alles trägt ein weißes Kleid

Alles trägt ein weißes Kleid

 

Weit und breit noch kein Frühling in Blickweite

Weit und breit noch kein Frühling in Blickweite

 

Eine kleine Oase, vorwitzig lugt das kleine Bächlein durch den Schnee

Eine kleine Oase, vorwitzig lugt das kleine Bächlein durch den Schnee

 

Hochbetrieb vor und in der Skihütte

Hochbetrieb vor und in der Skihütte