Eder

...now browsing by tag

 
 

Abendwanderung zum Grünewald

Samstag, September 14th, 2013

So lautete das Motto am Freitag, dem 23.August. Eine schöne Einleitung für das bevorstehende Wochenende, dieses mit einer Wanderung ganz in der Nähe zu beginnen. Start war wie immer an der Wandertafel. Ab 15.00 h hatten sich dort die Wanderfreunde eingefunden und bei gutem Wetter hieß es sogleich „Frisch auf“. Über den Sengelsberg durch die Trufte und den Winterscheid führte die ca. 6 km lange Wanderung. Am späten Nachmittag hatte die Gruppe dann den Landgasthof „Jagdstuben Grünewald“ erreicht. Herrlich, dass das Wetter sich an diesem Sommertag von seiner Schokoladenseite zeigte, so hieß es, ein schönes Plätzchen zum Rasten auf der Terrasse suchen.  Ganz gleich ob süße Leckereien oder Deftiges, zuerst standen erfrischende Getränke im Vordergrund. In jedem Fall konnte allen gerecht werden. Für den Rückweg hatte Herr Hild, der an diesem Nachmittag und Abend die Wanderung leitete, die Option offen gelassen:  Transfer zurück mit dem Linienbus, der ein Buschen war, oder aber auf Schusters Rappen.

Nachfolgend einige Fotos:

Wegweiser des SGV - es ist der richtige Weg

Wegweiser des SGV – es ist der richtige Weg

 

Bitte hier entlang

Bitte hier entlang

 

Die leckeren Waldfrüchte des Spätsommers

Die leckeren Waldfrüchte des Spätsommers

 

Die kleinen roten prallen Beerchen der Eberesche, so schön anzuschauen und doch so giftig

Die kleinen roten prallen Beerchen der Eberesche, so schön anzuschauen und doch so giftig

 

Angekommen im Landgasthof "Jagdstuben Grünewald" auf der sonnigen Terrasse

Angekommen im Landgasthof „Jagdstuben Grünewald“ auf der sonnigen Terrasse

 

Der Bus, der nur ein Buschen war

Der Bus, der nur ein Buschen war

 

Forschen Schritts voran führte Herr Hild die Rückwanderer  an

Forschen Schritts voran führte Herr Hild die Rückwanderer an

 

Abendstimmung an der Eder

Abendstimmung an der Eder

Ein Dankeschön an Herrn Hild – ein gelunger Abend, ein guter Start ins Wochenende

 

Um die „Helle“ hieß es am 29.04.2012

Sonntag, Mai 6th, 2012

Dies war die letzte Wanderung im April, die der Wanderführer Andreas Saßmannshausen – natürlich wieder in altbewährter Begleitung von Sohnemann Maximilian und Cara – für die SGV -Wandergruppe an diesem Sonntag ausgesucht hatte!

Ausgangspunkt war der ehemalige Gasthof Klinker in Raumland. Zuerst ging es ein kleines Stück an der Eder entlang, dann Richtung Hemschlar, am Altenberg vorbei. Die Wanderung hatte durchaus auch ein wenig alpinen Charakter, denn, es waren einige Anstiege zu bewältigen. Diese wurden sowohl vom sehr jungen Wanderer Maximilian als auch von den älteren bravurös bewältigt. Wunderschön anzusehen war das frische Grün der Wiesen mit dem gelb blühenden Löwenzahn, was schon auf den nahenden Mai einstimmte. In der Ferne sah man Schameder und das dortige Industriegebiet, durch Waldstücke ging es dann weiter, wo man später Ausblicke auf Rinthe, Unter der Weide und Berghausen hatte. Nach guten 14 km erreichte die Gruppe  dann wieder Raumland, erfreut, einen schönen Sonntag Nachmittag erlebt zu haben.

Wie immer einige fotoristische Erinnerungen:

 

Entlang am Ufer der Eder

Entlang der Eder

 

Das frische Grün am Flussufer

Das frische Grün am Flussufer

 

Auf historischen Pfaden unterwegs

Auf historischen Pfaden unterwegs

 

Auch für diese Freunde gibt es nun wieder Köstlichkeiten

Auch für diese Freunde gibt es nun wieder Köstlichkeiten

 

"Hasenklee" laut Aussage etwas ganz Leckeres auch für den menschlichen Gaumen

"Hasenklee" laut Aussage etwas ganz Leckeres auch für den menschlichen Gaumen

 

Ein "weinender Baum" wie einer Mitwanderin, als sie noch ein Kind war, erzählt wurde

Ein "weinender Baum" wie einer Mitwanderin, als sie noch ein Kind war, erzählt wurde

 

Fast am Ende der Wanderung - Blick auf Berghausen -

Fast am Ende der Wanderung - Blick auf Berghausen -

 

 

Terminhinweis Naturerlebnis-Wanderwoche Mai 2012

Montag, Januar 2nd, 2012

Zu einer „ Naturerlebnis- Wanderwoche“

Rund um den Rothaarsteig, auf Pfaden mit uralter Geschichte

möchten wir recht herzlich einladen.

„Wir begleiten die mäandrierende Eder flussabwärts und folgen der alten Bahnstrecke mit ihrer langen Geschichte. Wir sehen die Wallburg mit vermutlich keltischem Ursprung hoch über dem Edertal und kommen zu aufgelassenen Schieferbergwerken.
Die Eder spielt als Tauffluss in der Geschichte des Pietismus eine Rolle.
Durch herrlichen Buchenwald erwandern wir die Kunstwerke des Waldskulpturenweges und die gewaltige Hängebrücke.
Mit allen Sinnen genießen wir jeden Meter entlang des Rothaarsteiges“.

Termine:

3.- 13. Mai 2012

17. – 24. Mai 2012

Nähere Einzelheiten über diese einzigartige Wanderung können angefordert werden bei

Heidi Dickel
Auf der Heide 21
57319 Bad Berleburg

Tel. ( 02751 ) 2550
Mobil. ( 0171 ) 8 10 97 31

E-Mail: heididickel@aol.com