Halbtagswanderung am 03.März bei Wunderthausen

Written by St1 on März 9th, 2019

An diesem Sonntag lud das Wetter nicht wirklich zu einer Wanderung ein, aber gemäß dem Leitsatz der SGV’ler „Es gibt kein schlechtes Wetter sondern nur unpassende Kleidung“ machten sich 17 Wanderbegeisterte auf den Weg.

Beginn der ca. 9 km langen Wanderung war der Parkplatz Sohl bei Wunderthausen. Gewandert wurde auf historischen Spuren, denn aufgrund entsprechender Aufzeichnungen und einer archäologischen Sondierung gab es ein Kloster entlang des Wanderpfades.

Mystischer Wald im Regen

Überall am Wegesrand waren Baumstümpfe zu sehen, auf denen Steine aufgeschichtet waren. Hier hat es wohl vielen gefallen, die wiederkommen werden

Reste des Winters
Noch wenige Kilometer bis zum Ziel
Noch ist die Skihütte für die Rast nicht erreicht
Eine Fichte, die aufgrund ihrer
flachen Wurzeln dem Sturm nicht standhalten konnte

Im Verborgenen – die Frühlingsboten
Angenehme Nachbarschaft – Märzenbecher und Schneeglöckchen
Ziel erreicht, die Skihütte in Wunderthausen


Nach einer Rast mit deftigen und süßen Köstlichkeiten ging’s gutbeschirmt auf den Heimweg.


Trotz des Regenwetters eine gelungene Halbtagswanderung – ein Dankeschön an Herrn Hild
 

Comments are closed.