Februar, 2017

...now browsing by month

 

Tagesfahrt am Donnerstag 18.Mai 2017 in den Rheingau

Samstag, Februar 4th, 2017

Tagesfahrt am Donnerstag 18.Mai 2017 in den Rheingau.

.
Zwischen Wiesbaden und Lorch liegt auf der rechten Rheinseite der Rheingau.
Hinter Wiesbaden ändert der Rhein auf seiner 1000 Km langen Strecke nach Norden seinen Lauf und
fließt rund 35 Km in Ost-West-Richtung um den Ausläufern des Taunusgebirges auszuweichen. Durch
diese Richtungsänderung sind die nach Süden geneigten Hänge rechts des Flusses den ganzen Tag der
Sonne ausgesetzt und bieten auf dem wärmespeichernden Schieferboden die besten Bedingungen für den
Anbau und die Herstellung edelster Weine.

.
Adelige und Geistliche haben hier schon vor mehr als 1000 Jahren Weinberge angelegt und bedeutende
Baudenkmäler geschaffen, die noch heute erhalten sind. Darunter das Zisterzienser-Kloster Eberbach,
die Abtei St. Hildegard, die Kurfürstliche Burg Eltville sowie die Schlösser Johannisberg und Vollrads.
Der ganze Rheingau lebte und lebt heute noch überwiegend vom Weinanbau. Die Nähe zum Rhein
schaffte in früheren Jahren die besten Voraussetzungen die Weinfässer weit über die Grenzen hinaus zu
transportieren. Heute ist neben dem Weinanbau der Tourismus ein wesentlicher Faktor, denn bei jeder
Deutschland-Rundfahrt ist der Rheingau und die Stadt Rüdesheim mit dem Niederwalddenkmal eine
beliebte Anlaufstelle.Durch die bekannteste Straße in Rüdesheim, die 144 m lange Drosselgasse, laufen
jährlich über drei Millionen Menschen um Rheinische Geselligkeit hautnah zu erleben.

.
Ablauf unserer Fahrt:
Zunächst fahren wir zum Kloster Eberbach. Dort werden wir das von Zisterziensern im Jahre 1136
gegründete Kloster besichtigen. Nach einer Führung durch die Klosteranlagen ist Einkehr in der
Klosterschänke vorgesehen. (Mittagessen nach Karte). Um 15:00 Uhr fahren wir nach Rüdesheim und
weiter zum Niederwalddenkmal. Der Anlass zur Erbauung des Denkmals war der Deutsch-Französische
Krieg 1870/71 und die anschließende Gründung des Deutschen Kaiserreiches.
Vom Denkmal aus hat man eine schöne Aussicht über den Rheingau, auf das Rheintal, auf Bingen und
das enge Nahetal und weiter auf die Berge von Hunsrück und Taunus. Zurück in Rüdesheim bleibt noch
Zeit uns die Stadt und bei Bedarf die weltberühmte Drosselgasse anzusehen.

.
Abfahrt 8,00 Uhr Bahnhof Bad Berleburg. Bus fährt über Bad Laasphe.
Kosten: 27,50 EUR / Pers.
Leistungen: Fahrt in modernem Reisebus.
Eintrittspreis Kloster Eberbach und Führung durch die Klosteranlage.
Anmeldung: Karl-Friedrich Hild Tel. 02751 3365 oder E-Mail: KarlFriedrich-Hild   @     t-online.de

.

Bad Berleburg 29.01.2017