April, 2011

...now browsing by month

 

Familien-Osterwanderung am Ostermontag – 25.04.2011

Donnerstag, April 28th, 2011

So lautete das Thema, natürlich, wie es bei uns traditionell üblich ist mit Eierwerfen und einer Osterüberraschung!

Los ging es bei wunderschönstem Sonnenschein ab Treffpunkt Wandertafel Richtung Nordknoten, von dort dann einige Schritte an der Straße nach Kühhude entlang um dann den Feldweg zum Reifelscheid zu nehmen.

Wunderschöne Ausblicke durften wir genießen, dann folgte auch noch die Osterüberraschung für alle, die die beiden Osterhäschen Karin Steinhof und Heidi Dickel für uns vorbereitet hatten!

Einfach wunderbar!

Hinauf geht es zum Reifelscheid

Hinauf geht es zum Reifelscheid

Karin und Heidi sorgten bei allen für ganz viel Freude mit gefärbten Eiern, gebackenen Osterhäschen und leckerem Kuchen

Karin und Heidi sorgten bei allen für ganz viel Freude mit gefärbten Eiern, gebackenen Osterhäschen und leckerem Kuchen

Konkurrenz zum "Goldenen Ei" auf dem Waldskulpturenweg, die kleine Schwester!

Konkurrenz zum „Goldenen Ei“ auf dem Waldskulpturenweg, die kleine Schwester!

Osterpicknick - alles, was das Herz begehrte!

Osterpicknick – alles, was das Herz begehrte!

Familienwanderung - wenn der Vater mit dem Sohne, Maximilian ist erst 3 Jahre alt, er war ein ganz  tapferer Wanderer, natürlich war der Familienhund Cara auch dabei!emsiger

Familienwanderung – wenn der Vater mit dem Sohne, Maximilian ist erst 3 Jahre alt, er war ein ganz tapferer Wanderer, natürlich gehörte der Familienhund Cara auch dazu!

Die fröhlichen Osterwanderer!

Die fröhlichen Osterwanderer!

Was hatte sich denn beim Löwenzahn versteckt?

Was hatte sich denn beim Löwenzahn versteckt?

Zurück führte uns die Wanderung ein Stück an der Odeborn entlang!

Zurück führte uns die Wanderung ein Stück an der Odeborn entlang!

Noch ein letzter Blick, die kleine Brücke im Berleburger Stadtpark.

Noch ein letzter Blick, die kleine Brücke im Berleburger Stadtpark.

Resümee des Nachmittags –  wir freuen uns natürlich auf die Wanderung zu Ostern in 2012!

Wanderung am 09.04.2011

Dienstag, April 26th, 2011

Ausgangspunkt war ein kleiner Parkplatz in Mollseifen, von dort aus ging es durch die schöne Landschaft des Hochsauerlandes zum Astenturm, der „Kahle Asten“ gilt mit seinen 840,7 Metern als „Vater der sauerländischen Berge“. Mit rund 1 Mio. Besuchern jährlich ist er das wohl meistbesuchte Ausflugsziel im Hochsauerland. Annegret Willer hatte als Wanderführerin wirklich eine interessante Tour ausgesucht und begleitete auch mit geschichtlichen Informationen!

Gleich zu Beginn kamen wir am Gedenkstein von Florentine Goswin-Benfer vorbei, sie war eine westfälische Heimatschriftstellerin, die ihre Gedichte auf Wittgensteiner Platt verfasste. Ihr Lebenskreis schloss sich am 15.03.1968 in Iserlohn.

Gleich zu Beginn kamen wir am Gedenkstein von Florentine Goswin-Benfer vorbei, sie war eine westfälische Heimatschriftstellerin, die ihre Gedichte auf Wittgensteiner Platt verfasste. Ihr Lebenskreis schloss sich am 15.03.1968 in Iserlohn.

Na, wo soll's denn hingehen, auf den "Kahlen Asten" natürlich!

Na, wo sollt's denn hingehen, auf den "Kahlen Asten" natürlich!

 

 

Alpine Anstiege im Hochsauerland.

Alpine Anstiege im Hochsauerland.

 

 

Der erste Blick auf den Astenturm.

Der erste Blick auf den Astenturm.

 

 

Das Etappenziel ist erreicht, es locken Kaffee und Kuchen.

Das Etappenziel war erreicht, es lockten Kaffee und Kuchen.

 

 

So schön ist wandern, aber auch "Sonnesitzen" auf 840 Metern!

So schön ist wandern, aber auch "Sonnesitzen" auf 840 Metern!

 

 

Weiter ging es zum Ursprung der Lenne

Weiter ging es zum Beginn des Flusses Lenne

Die fröhlichen SGV'ler um Annegret Willer

Die fröhlichen SGV'ler mit Annegret Willer

 

 

Der Ursprung eines weiteren Flüsschens, der Odeborn.

Der Ursprung eines weiteren Flüsschens, der Odeborn.

 

 

Gesteinfalten, einige Millionen Jahre alt!

Gesteinsfalten, einige Millionen Jahre alt!

 

 

NNun hieß es "Ade Rothaarsteig", ein lehrreicher Wandertag ging zu Ende.

Nun hieß es "Ade Rothaarsteig", ein lehrreicher Wandertag ging zu Ende.

 

 

 

 

 

Familien Osterwanderung am Ostermontag, 25.4.

Donnerstag, April 21st, 2011

Familien-Osterwanderung mit Eierwerfen unter der Ltg. von Karin Steinhoff und Heidi Dickel. Tel. 02751/7881 und 0171/8109731. Es wird gebeten Ostereier mitzubringen. Das Wanderziel wird kurzfristig unter Einbeziehung der Wetterlage festgelegt.

Treffpunkt: Wandertafel (Ecke Emil-Wolff-Str. / Schulstr.), 13 Uhr

Dauer der Wanderung ca 2,5h, Länge ca. 6 km

.

&    
)
, 0

∀
  

7
/#3;<=Α><ΓΓΑ3Α<Α>
ΓΑ3?<4Α)    

&    



7    


#

)